CM Schreibtisch

„Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind“

Albert Einstein

Vernetzt wahrnehmende Menschen nehmen ihre Umwelt besonders differenziert und in einer großen Tiefe wahr. Darüber hinaus verfügen sie über eine starke Empathie-Fähigkeit und die Gabe, neue und ungewöhnliche Lösungen für komplexe Herausforderungen zu finden. Wer über eine integrale Wahrnehmung besitzt, verfügt somit über eine der wichtigsten Zukunftskompetenzen.

Gerade im Berufsleben kann eine solche „Wahrnehmungs-Gabe“ jedoch zur Reizüberflutung und einer erhöhten Stressbelastung führen. Die unermüdliche Suche nach Sinn und eine ausgeprägte Werteorientierung erschweren es dem Betroffenen häufig zusätzlich, sicher und selbstbewusst durch die verschiedenen Ebenen ihrer Wahrnehmung zu navigieren. Ein souveräner Umgang mit dieser Kompetenz erfordert daher eine bewusste Auseinandersetzung mit sich selbst und ein regelmäßiges Training. Auf diesem Weg begleiten sie die Experten für integrale Wahrnehmung im Cor Meum.

Special:
„Sinn- und Werteprozess im Beruf"